Wildbienen bestimmen per App

Ich zitiere aus der BienABest-Beschreibung :

„Was fliegt denn da? Mit der Wildbienenbestimmungs-App Wildbienen Id BienABest lassen sich die 100 häufigsten Wildbienenarten Deutschlands sowie die Honigbiene in wenigen Schritten bestimmen. Am 28. Juni 2021 wurde die App offiziell von Bundesumweltministerin Svenja Schulze vorgestellt. Die App ist in den App-Stores kostenfrei für die gängigen Betriebssysteme Android und iOS verfügbar.

Faszinierende Wildbienenfotos

Herzstück der App sind hochauflösende Nahaufnahmen aller Wildbienenarten, die von dem Wildbienenexperten Hans-Richard Schwenninger unter dem Stereomikroskop erstellt wurden. In der vergrößerten Ansicht lassen sich auch die Details der Wildbienenarten erkennen und die Faszination der Wildbienen im vollen Detail erleben.

weiterlesen auf der Seite BienABest……

BW blüht – Wettbewerb 2021

Baden-Württemberg und das MLR starten in den „BW blüht“ – Wettbewerb 2021. Bewerben können sich Städte, Gemeinden, Unternehmen, Verbände, Vereine, Schulen, Kindertagesstätten sowie sonstige Gesellschaftsgruppen mit ihren nachhaltigen und zukunftsweisenden Maßnahmen und Projekte zur Erhaltung oder Förderung der biologischen Vielfalt in Baden-Württemberg. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Dezember 2021. Projekte, die bereits gefördert werden (z.B. im Rahmen des Blühenden Naturparks), sind nicht prinzipiell vom Wettbewerb ausgeschlossen, es kommt etwas auf die Höhe der geförderten Summe und Maßnahmen an. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem angehängten Flyer.

Bienenweide-Webinar im Oktober

Eine AGENDA für Trossingen!


Umgehend haben die Mitglieder der AGENDA-Gruppe nach den Seminar-Vorträgen die Initiative ergriffen und mitten in Trossingen eine erste Blühfläche angelegt!

Webinar : Vorbereitung auf die Herbst-Einsaat:

Seminar „Bienenweide“
am 07. Oktober Teil 1 und
am 14. Oktober Teil 2 !

Der beste Zeitpunkt für die Herbsteinsaat ist der beginnende Herbst, also September bis Anfang Oktober.

Das Webinar ist für Alle zugänglich und behandelt die Anlage von Blühflächen
für Bestäubungs-Insekten mit gebietsheimischen Saatgut.

Die Themen der beiden Termine umfassen:

Gründe des Insektensterbens
– das Geschäft mit Blühmischungen und
  der Hilfsbereitschaft der Bürger
– Wiesenökologie & Standortbeurteilung
– Standortspezifische Saatgut-Auswahl
Vorbereitung des Saatbeets
Einsaat und
Pflege der Blühfläche

Die Seminar-Themen haben wir aufgeteilt auf zwei Abend-Veranstaltungen:

–> das Webinar „Bienenweide I “ vermittelt das Grundwissen über Pflanzen und deren Anforderungen an das Habitat

                      Themen Bienenweide Teil I
                          – Einführung
                          – Wiesenökologie und Zeigerpflanzen
                          – Regiosaatgut
                          – Diskussion

– > das Webinar „Bienenweide II“ hat die Vorbereitung, die Einsaat und die Pflege einer Blühfläche zum Thema

                       Themen Bienenweide Teil II
                           – Saatgutauswahl
                           – Vorbereitung der Fläche
                           – Einsaat
                           – Pflege der Fläche
                           – Diskussion

Anmeldung: Zur direkten Anmeldung kommen Sie auf der Homepage des Landesverbandes:
                      https://badische-imker.de/ausbildung/bienenweide-online-webinare


Beratungs-Termine

Da die wichtigen Fragen meist erst später, zum Beispiel bei der Flächenvorbereitung etc. , entstehen,
werden wir zusätzlich Beratungs – Termine in 14 tägigem Rhythmus,
jeweils am Donnerstag-Abends um 19:00- 20:00 Uhr, anbieten.
Sie finden den Zugangslink und die jeweiligen Termine
auf der Homepage www.bluehende-Heimat.de aufgelistet.

Bleiben Sie gesund!

Manfred Kraft
_________________________________________
Nächstes Webinar „Bienenweide“:
(
jeweils am Donnerstag – Abend)

04.11.21 /19:00Uhr Webinar „Bienenweide I“
25.11.21 /19:00Uhr Webinar „Bienenweide II“

Nächste Beratungstermine „Bienenweide“
                     21. OktoberJeweils von 19:00- 20:00 Uhr
Zugangs-Link: www.edudip.com/manfredkraft-61133

Informationen zum Bienenweide-Webinar

…………………………………………..
Weiterevertiefende Informationen finden Sie in den Büchern:

Artenlisten gebietsheimischer Pflanzen:

https://www.dbu.de/OPAC/ab/DBU-Abschlussbericht-AZ-23931.pdf
bzw.
https://www.regionalisierte-pflanzenproduktion.de/
und
https://shop.fll.de/de/produktion-guetebest/gebietseigenes-saatgut-2014-download.html

Pflanzen:

Licht, Wolfgang (2015). Zeigerpflanzen: Erkennen und Bewerten. 2., korrigierte und
erweiterte Auflage. Wiebelsheim, Hunsrück: Quelle & Meyer Verlag. 522 pp. isbn:
978-3-494-01586-6.

Lüder, Rita and Quelle & Meyer Verlag GmbH & Co (2020). Grundkurs Pflanzenbestimmung
eine Praxisanleitung für Anfänger und Fortgeschrittene. isbn: 978-3-494-01844-7 .

Ellenberg, Heinz, Heinrich E. Weber, et al. (2001). Zeigerwerte von Pflanzen in Mitteleuropa.
3., durchgesehene Auflage. Scripta geobotanica Volume 18. Göttingen:
Verlag Erich Goltze GmbH & Co KG. 262 pp. isbn: 978-3-88452-502-9 978-3-88452-
518-0.

Wildbienen
Amiet, Felix and Albert Krebs (2014). Bienen Mitteleuropas: Gattungen, Lebensweise,
Beobachtung. 2., korrigierte Auflage. Haupt Natur. OCLC: 885593403. Bern: Haupt
Verlag. 423 pp. isbn: 978-3-258-07903-5 .

Westrich, Paul (2015).Wildbienen: die anderen Bienen. 5. Aufl. OCLC: 913377982. München:
Pfeil. 168 pp. isbn: 978-3-89937-136-9 .

Bei Fragen oder Anregungen /Ergänzungen würde ich mich über eine Mail freuen! Ich wünsche Ihnen einen schönen Sonntag!

Ihr
Manfred Kraft
manfred.kraft@bluehende-heimat.de

Das Insektensterben ist nur ein kleines Mosaik-Steinchen….

In der SWR – Mediathek steht der sehenswerte Vortrag von Prof. Harald Lesch zum Thema: „Die Menschheit schafft sich ab“
zum Download zur Verfügung. Sie finden ihn unter dem Link: 
SWR-Mediathek-Lesch

Ich zitiere aus dem Begleit-Text: Seit 4,5 Milliarden Jahren zieht die Erde ihre Bahn um die Sonne, seit 160.000 Jahren gibt es den aufrecht gehenden Homo sapiens, aber erst seit der Industrialisierung zerstört der Mensch den blauen Planeten in atemberaubendem Tempo. Der Astrophysiker, Naturphilosoph und Moderator Harald Lesch beschreibt den Teufelskreis aus Ausbeutung, Wohlstands- und Verschwendungssucht und rasant zunehmender Weltbevölkerung.

Mit seiner engagierten und pointierten Art bringt Herr Lesch die derzeitigen Problem-Felder in einen verständlichen Zusammenhang.

Meine Bewertung: Unbedingt ansehen!

Alle Vorträge aus der Reihe Tle-Akademie des SWR finden Sie in der
SWR-Mediathek

Ich wünsche Ihnen einen schönen Sonntag!

Ihr
Manfred Kraft