Wildbiene des Jahres

Das Kuratorium „Wildbiene des Jahres“ wählt seit 2013 jährlich eine besonders interessante Wildbienenart aus, um an ihrem Beispiel die spannende Welt dieser Tiere bekannter zu machen.
Zugleich soll die Wildbiene des Jahres dazu ermuntern, in die Natur zu gehen und das Tier in seinem Lebensraum zu beobachten. Damit wirkt die Initiative auch im Sinne einer Wissenschaft für alle (Citizen Science) und bringt mehr Klarheit über das aktuelle Vorkommen der Wildbiene des Jahres.
Das Kuratorium „Wildbiene des Jahres“ ist beim Arbeitskreis Wildbienen-Kataster angesiedelt, einer Sektion des Entomologischen Vereins Stuttgart 1869 e.V. am Naturkundemuseum Stuttgart.

2020: Die Auen-Schenkelbiene

2021: Die Mai-Langhornbiene

2022: Die Rainfarn-Maskenbiene

Die Flyer zu den Wildbienen der Jahre 2013 bis 2022 können unter der Homepage des Wildbienen-Katasters heruntergeladen werden: www.wildbienen-kataster.de oder ab Mitte Januar 2022 unter bdj@wildbienen-kataster.de in gedruckter Form bestellt werden.